Sommerlager 2014 Esbjerg

Vom 12. - 21.08. 2014 waren wir mit über 60 jungen und älteren Pfadis auf dem Gelände unserer Freunde in Esbjerg zu Gast. Hierbei sollte auch die 30-jährige Freundschaft unserer beiden Pfadfinderstämme gefeiert werden.

Außerdem standen viele Aktivitäten, wie unterschiedliche Workshops, Klettern, Hikes und Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung, so zum Beispiel ins Legoland, in das Wikingerdorf und die Altstadt von Ribe, der ältesten Stadt Dänemarks, und in das Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg, auf dem Programm.

Am Samstagmorgen, dem 16.08.2014, fingen die Dänen schon früh mit der Vorbereitung des gemeinsamen Festes an und begannen zwei Schweine über Holzkohle zu grillen, um sie am Abend zur Feier als Festschmaus servieren zu können. Im Laufe des Nachmittags kamen viele ehemalige dänische Scouts, Leiter, Eltern und Freunde auf das Zeltgelände, die während der 30-jährigen Freundschaft beider Gruppen an den vielen internationalen Zeltlagern und Begegnungen teilgenommen hatten.

Carsten Villadsen, der dänische Vorsitzende, und unsere beiden Vorsitzenden Jessica und Thomas freuten sich darüber, dass die beiden Gründer dieser langer Pfadfinderfreundschaft, Henry Laursen aus Esbjerg und Heinz Nickel aus Gieboldehausen, ebenfalls an dem Fest teilnahmen. Auch in Zukunft soll an der Freundschaft festgehalten und die Traditionen, wie z.B. Woche 7 im Harz und gemeinsame internationale Sommerlager, aufrechterhalten werden, um für die Kinder und Jugendlichen beider Stämme Europa erlebbar zu machen. Als Gastgeschenke hatten wir zwei selbst hergestellte Lagerfeuerbänke aus dicken Eichenbalken mit Gravuren beider Lilien und drei Apfelbäume mitgebracht. Die Bäume sollen symbolisch für die gemeinsame Arbeit stehen und in der Zukunft viele Früchte tragen.